Donnerstag, 12. Januar 2012

Erbsen-Vadai

Zutaten: 

200g gelbe Erbsen
1 Zwiebel
2 Chnobli (Knoblauch)
2 rote Peperoncini
ein paar getrocknete Curryblätter (Asia-Shop)
1 TL weisser Peffer
2 EL Currypulver
1 EL Salz
Öl zum Frittieren


Erbsen über Nacht in warmen Wasser einweichen. Dann fein pürieren.

Zwiebeln, Chnobli und Peperoncini fein schneiden und beifügen. Gewürze dazugeben und alles gut mischen.


Dann Kugeln formen. Ergibt ca. 24 Stück.



Und in dem heissen Öl 4-6 Minuten frittieren. In Haushaltspapier abtropfen lassen.





Fertig! Nun mit Cocktailsauce oder einem anderen Dip servieren!

Das Originalrezept stammt aus dem Tibits at home Kochbuch.



Das war ein leckeres Abendessen, welches ich für meine Freundin zubereitet hab. in der Mitte die Vadai. Dazu noch ein Blumenkohlcurry, Frühlingsrollen, Samosa, Tomaten-Gurken-Peperonicini-Salat, Fladen, Sweet-Chili-Sauce, Sojasauce, Avocado-Curry Dip, Gurken-Ratia und Cocktailsauce. Weitere Rezepte davon folgen..!

Kommentare:

  1. Hallo Enola!

    Mmmmm, die sehen total lecker aus!
    Werd ich bestimmt bald mal nachmachen. Aber was ist denn Chnobli?

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole

    Chnobli ist Schweizerdeutsch für Knoblauch :)

    Liebe Grüsse Enola

    AntwortenLöschen